Total abtörnend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Total abtörnend

      Hallo Mitstecher.

      Heute ja mal wieder in Bochum nach tollen Mädels geschaut. Waren auch genug zur Auswahl am "Start".

      Aber was ist in Haus 14 los?

      Überdimensionale Hinweisschilder auf die Kondompflicht. Ein Schild am Eingang hätte doch gereicht.
      Aber an jeder Tür in einer Größe das ich froh war überhaupt noch was von den Mädels zu sehen.
      Wofür eigentlich die Schilder? Es ist doch Gesetz.
      Es steht ja auch nicht an jeder Hauswand in der Stadt das es z.B. verboten ist Drogen zu konsumieren oder ähnliches.
      Ne wirklich. Geht gar nicht.

      Wie seht Ihr das?

      Gruß Strichscout
    • Diese Hinweisschilder müssen neu sein. Ich war ja erst am Freitag im Haus 14. Da hingen diese Schilder noch nicht.
      Eigendlich habe ich mich schon gewundert,daß bisher kaum Schilder angebracht wurden,die auf die Kondompflicht hinweisen.
      Laut dem ab dem 1. Juli rechtsgültigen Prostituiertenschutzgesetz §32, Absatz 2 sind Bordellbetreiber verpflichtet in Räumen,die der Prostitution dienen einen schriftlichen Aushang anzubringen,der auf die Kondompflicht hinweist.

      § 32 Kondompflicht; Werbeverbot


      (2) Der Betreiber eines Prostitutionsgewerbes ist verpflichtet, auf die Kondompflicht in Prostitutionsstätten, in sonstigen regelmäßig zur Prostitution genutzten Räumen und in Prostitutionsfahrzeugen durch einen gut sichtbaren Aushang hinzuweisen.


      Zu Absatz 2
      Die in Absatz 2 vorgesehene Aushangpflicht dient dazu, die Einhaltung der Kondompflicht zusätzlich zu sichern. Nach § 24 Absatz 2 sind Betreiber verpflichtet, auf die Einhaltung der Kondompflicht hinzuwirken.


      VG: Rasputin
    • OK, mag ja sein. Aber...
      Bin ich schon so Grenzdebil das ich mir das nicht merken kann und an jeder Tür erinnert werden muss???
      Man kann auch alles übertreiben.

      Zum Thema Werbeverbot.
      Da die Schilder wohl alle von "London" gesponsert wurden, denke ich doch das sich hier eher um Werbung für ein bestimmtes Produkt handelt unter der Prämisse der "Hinweispflicht" des Betreibers.

      Wie gesagt. Ein Schild am Eingang hätte vollkommen gereicht.

      Gruß "der Grenzdebile"
    • Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Escort Köln Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick
    • Im Haus 15 (und 21 glaube ich auch) hängen die Schilder schon sehr lange, und zwar gut sichtbar im Verrichtungszimmer, auch im Haus 14 war bereits vor 1 bis 2 Wochen die ersten 1 oder 2 Schilder zu sehen, aber die standen eher im Hintergrund auf oder vor der Heizung im Kobberraum.

      Es gibt aber auch antörner.
      So konnte man in den letzten Wochen hin und wieder Damen auf der Bühne tanzen sehen.
      Der Eigentümer hat inzwischen "aufgerüstet", einige Damen tanzten außen am, und nicht im Käfig.
      So wurde inzwischen an der Plattform ein Außengeländer montiert,
      und gestern sah ich dann das um den neuen mitteltresen herum recht Exklusiv aussehende Barhocker mit Lehnen drapiert worden sind
    • Auf Verbote wird man unentwegt hingewiesen. Auch wenn diese Verbote nicht mehr gelten. Beispiel Tempo 30 Zone.
      Könnte mir vorstellen am Eingang zum Berg oder auch Stahl folgendes Schild aufzustellen:


      Gleichzeitig erwarte ich aber auch beim verlassen den Hinweis das man wieder mündiger Bürger ist.


      Gruß Strichscout
    • Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Escort Köln Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick
    • Noch nen Tipp bevor ich weg bin in der internen Kirmesplatz und Zoo Galerie ist nun ein Platz frei geworden da sind Fotos von fast allen Damen müsst euch dafür bei @BJ_Lover oder @Strichscout bewerben ...
      Sind zwar meinst eher Schrottbilder aber zum erkennen reicht es irgendwie manchmal aus ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuckyLuke ()

    • Auf unserer gestrigen Vulkantour konnten wir auch bemerken,daß überall die Hinweise auf die Kondompflicht angebracht sind. Die sin auch alle von London. Da hat anscheinend die Firma London die Gelegenheit genutzt um gleichzeitig Werbung für sich zu machen.
      In Oberhausen hat man jetzt andere Hinweise angebracht,die keine Werbung enthalten. Dafür sind sie aber noch um einiges größer,als die von London.