Neue Skinny auf dem Berg: Raissa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Skinny auf dem Berg: Raissa

      Auch die Kälte konnte mich heute Abend nicht davon abhalten wieder einen Rundgang auf dem Berg zu machen.
      Als ich in die Winkelgasse einbog erlebte ich erstmal eine Entthäuschung. So viele leere Fenster und so wenig Frauen habe ich dort selten gesehen.
      Da war ja zum Jahreswechsel mehr los.Dieser Eindruck änderte sich bei meinem gesamten Rundgang nicht.
      Genauso spährlich war das Laufhaus Nummer 14 mit Frauen besetzt. Ich wollte schon unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen,aber machte dennoch eine zusätzliche Runde.
      Zum Schluß ging ich nochmals ins Haus 14. Eigendlich mehr um mich etwas aufzuwärmen,als daß ich noch Hoffnung hatte das Gesuchte zu finden.
      Dann sah ich eine Frau,die sofort mein Interesse und neine Begierde weckte. Superschlanke,zierliche Erscheinung. Wunderbar schmale Silhouete. Dazu ein noch jung wirkendes attraktives Gesicht. Sie kam gerade aus dem Zimmer einer Kollegin. Ich folgt ihr,weil ich wissen wollte im welchem Zimmer sie arbeitet. Ich sah,daß sie ins Zimmer 3 ging (Obergeschoß).
      Es geschieht leider nicht oft,daß ich eine neu entdeckte echte Skinny dort finde. Deshalb konnte ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen sie zu testen.
      Sie bemerkte mein Interesse und blieb an ihrer Türe stehen,damit ich sie ansprechen konnte. Ich fragte sie,ob der übliche Tarif von 30 Euro für sie ok sei. Sie stimmte dem zu und lies mich eintreten.
      Auf dem Zimmer konnte ich erstmal ihren wunderschönen und makellosen Körper bewundern. Wie schon erwähnt ist sie superzierlich. Außerdem ist sie circa 170 Zntimeter groß,hat dunkle Haare,die sie hinten zusammengebunden hat. Passend zu ihrer Figur besitzt sie eine sehr kleine und feste Oberweite - genau mein Ding.
      Die Verständigung mir ihr ist nicht ganz einfach. Sie kann nämlich nur wenig Deutsch und ihre Englischkenntnisse sind auch nicht die besten. Ich konnte aber in Erfahrung bringen,daß sie sich Raissa nennt und frisch aus Rumänien kommt. Ihr Alter gab sie mit 21 Jahren an,was auch meiner Einschätzung entspricht.
      Als wir uns unserer inzwischen überflüssig gewordenen Kleidung entledigt hatten,wies sie mich an mich auf ihr Bett zu legen. Sie erwähnte noch,daß ich für meine 30 Euro Verkehr mit Französisch - beides mit Kondom erwarten konnte. Das entsprach auch meinen Wünschen.
      Als ich ordnungsgemäß gummiert war,konnte ich erstmal ein durchschnittliches Französisch genießen.
      Nach einiger Zeit fragte sie mich,ob ich zum Verkehr übergehen wollte. Als ich dem zustimmte kam sie über mich und ich konnte einen tollen Ritt erleben. Diese Stellung war mir durchaus angenehm,weil sie mir erlaubte sie dabei zu streicheln. Das tat ich dann auch ausgiebig.
      Nach erfolgreicher Verrichtung reinigten und bekleideten wir uns wieder.
      Sie sagte mir noch,daß ich wiederkommen soll. Sie sei jeden Tag anwesend.

      Meine Beurteilung: Raissa arbeitet korrekt und ist lieb und nett. Man kann sich zwar schlecht mit ihr unterhalten. Aber für die Ausübung ihres Jobs reichen ihre Sprachkenntnisse.
      Wiederholungsfaktor: 100%
    • Rasputin schrieb:

      Ich folgt ihr, weil ich wissen wollte im welchem Zimmer sie arbeitet. Ich sah,daß sie ins Zimmer 3 ging (Obergeschoß).
      Die kleine im Zimmer 3 ist mir auch schon aufgefallen, schaut super aus.
      Im Zimmer 2 habe ich vor 1 Wochen auch eine schlanke Dame gesehen um die 20 Jahre alt. Es sind viele neue Damen anwesend und deshalb war ich mit eine Buchung etwas zurückhaltend.
    • Leider ist Raissa schon nicht mehr anwesend. Ich hätte sie bestimmt nochmal gebucht,aber leider befindet sich nun auf Zimmer 3 eine andere Dame.
      Sie ist zwar auch zierlich-schlank,kann es aber optisch mit Raissa keineswegs aufnehmen.

      Auch nach ihrer Nachbarin in Zimmer 2,die mir letztens aufgefallen war und die ich jetzt testen wollte schaute ich leider vergebens. Der Koberraum ist seit einigen Tagen dunkel.
    • Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Escort Köln Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick