Svenja123 Dortmund (ehemals Svenja Villa Romantica RE)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Svenja123 Dortmund (ehemals Svenja Villa Romantica RE)

      Moin!

      Heute war ich am malochen, bzw. hab ich so getan. Um kurz nach 9 merkte ich, dass der Tag mit so unangenehmen Dingen wie Arbeit, noch recht lang werden könnte, so dass ich kurzentschlossen meinen Chef angerufen habe. Hab ihm gesagt ich stehe im Mega-Stau und das könne noch ein paar Stunden dauern, bis ich zurück bin. Ein paar Beschimpfungen und Beleidigungen eingefangen, aber immer noch besser als sich krumm zu buckeln. Aber wie nun die arbeitsfreie Zeit überbrücken? Nix tun? Natürlich nicht....es musste etwas sinnvolles her: also bumsen

      Ich bin dann von der Stadt mit Dom aus der Nähe von Frechen durch den (nichtvorhandenen Stau) in die Stadt mit dem schönsten Fussball-Stadion gefahren und habe dort Svenja123 besucht. Ein Kumpel sagte mir, sie sei ein Geheimtip (von dem es aber in der Welt des Internets schon eine Menge an Empfehlungen gibt).
      Kurzerhand Svenja angerufen und ein Date für 10 Uhr vereinbart. Schön brav in Dortmund-Hörde angekommen. In der Umgebung gibt es den einen oder anderen Parkplatz (viele Einkaufsstraßen)..man muss halt etwas schauen. Am Telefon bot sie 30 Minuten für 50 Euro an (die Tage waren es noch 40 Euro...aber egal....ich bin ja ein edler Spender). Anscheinend variieren ihre Preise nach Tageslaune.

      Dann bei der benannten Adresse angekommen. Die Hausnummer hatte ich nur noch so halb auf dem Schirm, als auch den Namen bei dem ich klingeln sollte. Angeschellt...und ein Hausmütterchen machte mir die Tür auf und fragte "JA - bitte?". Ich ..völlig überrascht stammelte nur "ähh...ich wollte nach Maier..habe falsch geschellt...und bin auch in der völlig falschen Straße.." Und eh sie noch was sagen konnte war ich auch wieder durch die Tür. Schnell Sonja angerufen und sie machte darauf aufmerksam, dass ich doch richtig war: die Haushälterin hätte die Tür aufgemacht. Also nochmal zurück und den kleinen Fauxpas erklärt.

      Von Svenja in die große Bude gelassen. Es werkelt neben Svenja noch eine weitere Dienstleistern vor Ort. Man kann sie teilweise auch zusammen buchen. Zuletzt betrug die halbe Stunde für beide 80 Euro. Aber wie gesagt, können die Preise auch wechseln.

      Svenja bat mich in ihr Zimmer. Alles andere als eine Luxusbude. Viel Nippes lag herum....Büstenhalter, Strapshalter, Dildos, Aschenbecher...alles einwenig angestaubt, muffig und dunkeln. Aber egal...ich bin ja nicht Hygieneprüfer von den Putzperlen, sondern Dödelfechter.

      Wir begannen uns ins Adam und Eva-Kostüm. Eigentlich lief Svenja schon die ganze Zeit schon nackt rum, bis auf Haltlerlose.

      Svenja, 40 Jahre alt, schwarze schulterlange Haare, Tattoo, mittelgroße Boobs, deutsch-kroatischer Abstammung, äußerlich recht hübsch, spricht viel, lacht viel...auch ne menge dirty talk.

      Sie hat mir erstmal ordentlich die Stange geleckt. Die Billardkugeln wurden ordentlich poliert und abgeschleckt. Es gab jede Menge Zungenküsse....dann lutschte sie an meiner Brust herum...erst zart..dann fragte sie, ob sie mal richtig zubeissen sollte: Ne,..bitte nicht.
      Des Weiteren Anfrage, ob ich lust auf ne prostata-masage habe (alles im preis enthalten), doch ich lehnte dankend ab...ich war heute recht faul. Sie hat dann geblasen und geblasen was das zeug hält.

      Svenja meinte dann, ich solle sie mal richtig durchbummeln. Sie sattelte auf und es folgte ein zunächst langsamer Ritt. Ich habe dabei ihre Melonen ordentlich durchgeknetet...und dann began der Ritt nach Jericho. Das Bett wäre fast zusammengekracht. Sie ritt wie der Teufel, schrie dabei laut und rief ich solle sie mal richtig durchfi... . Es gab die Möglichkeit nach div. anderen Stellungen....aber irgendwie verblieben wir beim Ausritt. Dann wurde es meinem Lörres recht übel....und zack musste er sich total übergeben. Sauerei. Schön auf die Titten gespritzt. Noch ein paar Zungenküsse.

      Svenja ist schon ne versaute Sau. Irgendwie hatte ich sie wiedererkannt. Auf Nachfrage teilte sie mit, dass si einige Jahre in der Villa Romantica in Recklinghausen gearbeitet hat. Dort zählte sie auch zu den Service-Granaten. Konnte mich noch an sie erinnern....ist aber schon ein paar Jahre her. Zuletzt hat sie meist in Appartements gearbeitet. Das Appartement in Dortmund-Hörde wird bald aufgegeben. Über das Telefon erfährt man die neue Adresse.

      Fazit: sehr sehr guter hemmungsloser Service. Svenja ist schon ne Sau. Sie vögelt wie der Teufel und geht gut ab. Dabei schreit sie "Laute" heraus, das einem nur noch rot wird. Für Bibelträger und Katholiken ein Ort der Schande. Der Service war sehr sehr gut. Wie gesagt ist sie auch im Doppel zu buchen.

      Danach habe ich noch einen Kumpel besucht und war vietnamesisch Essen. Das Essen ok. Aber eigentlich geht euch das garnix an. Ich mache daher hier Schluss. PS: bumsen war gut.

      So, hier ist die Seiten, wo sie das sehen können. ich meine jetzt die brüste und so.schauen sie bitte, wenn sie wollen.

      kaufmich.com/sexysvenja123