Skinny-Traum im Haus 8: Laila

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Skinny-Traum im Haus 8: Laila

      Schon vor kurzem viel mir eine kleine,zierliche Frau im Haus 8 auf. Ich hatte mir schon vorgenommen sie unbedingt mal zu testen. Nun war es endlich so weit.
      Mir viel auf,daß sie schon zu relativ früher Stunde anwesend ist. Nun saß sie auf einem Hocker im Koberraum und ich konnte bemerken: Sie ist genau das richtige,wenn man wie ich auf Skinny steht.
      Ich ging also zu ihrem Fenster um mein Interesse zu bekunden. Sie öffnete und ich stellte ihr die fast überflüssige FRage,ob der übliche Tarif von 30 Euro für den Standartservice für sie in Ordnung sei. Da wir uns sofort handelseinig waren ließ sie mich Eintreten.
      Als sie dann vor mir stand konnte ich erstmal richtig bemerken,wie klein und zierlich die junge Dame doch ist. Ihre Größe schätze ich mal ganz grob auf 150 Zentimeter. Dazu ist sie wunderbar schmal und zierlich. Ein echtes Leichtgewicht. Ihr Gewicht liegt jedenfalls definitiv unter 40 Kilo.
      Dazu hat sie herrlich schlanke Beine und einen perfekten Hintern.
      Sie wies mich an ihr zu folgen und gemeinsam gingen wir eine Treppe nach oben zu ihrem Zimmer. Was für ein Anblick als sie vor mir die Treppe hinaufging !!! :lechz:
      Auf ihrem Zimmer befreiten wir uns erstmal von unserer Kleidung,nachdem 30 Euro ihren Besitzer gewechselt haben.
      Dort erfuhr ich,da0 sie aus Bulgarien stammt und sich Laila nennt. Ihr Alter gab sie mit 22 Jahren an,was auch meiner Einschätzung entspricht. Ihre Deutschkenntnisse sind nicht die besten,aber für die Ausübung ihres Jobs durchaus ausreichend. Sie hat dunkle Haare und zu ihrer zierlichen Figur passend eine nicht zu große Oberweite.
      Ich mußte ihren Traumkörper erstmal erforschen und ausgiebig streicheln.
      Wir legten uns auf ihr Bett und sie rieb ihren Körper an meinen. Das war dermaßen erregend,daß ich fast befürchtete unser Geschäft vorzeitig zu beenden.
      Sie fragte mich,ob sie mich französisch verwöhnen sollte. Ich lehnte das ab,weil ich sie nur streicheln und danach mit ihr verkehren wollte.
      Ich gab ihr also zu verstehen,daß ich mehr als bereit für den GV sei. Ich lag noch auf dem Rücken und sie kam über mich und sattelte auf.
      Ich muß sagen: Herrlich eng ist das kleine Persönchen. Diese Position hatte für mich den großen Vorteil,daß ich sie dabei weiterhin streicheln konnte.
      Als ichs kaum noch aushalten konnte und im Begriff war unser Geschäft zu beenden, drehte sie so gekonnt ihr Becken,daß ich ein unbeschreibliches Gefühl hatte und zum krönenden Absch(l)uß kam.
      Nach erfolgter Reinigung und Ankleidung fragt ich sie noch nach ihrer Arbeitszeit.
      Sie gab an täglich von 15 Uhr bis 3 Uhr Nachts dienstbereit zu sein.

      Mein Fazit: Laila ist ein MUß für jeden Skinny-Fan. Eine so zierlich und kleine Frau muß man sehr lange suchen. Dabei ist ihr Service absolut korrekt und sie arbeitet ohne Nachkober.
      Wiederholungsfaktor: Weit mehr als 100 %.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rasputin ()

    • Donald 70 schrieb:

      Sie ist nur unregelmäßig am Eierberg anzutreffen. Für gewöhnlich arbeitet sie im XS-Saunaclub in Bochum-Gerthe. Diese Woche ist sie wohl im Freudenhaus in Dortmund.

      freudenhaus.de/dortmund/profil/85/layla
      Mal ne Frage dazu stehe gerade bissel auf dem Schlauch auf der Homepage von Freundenhaus ist ja auch Ruby und da stehen ihre Arbeitszeiten auch aber die arbeitet doch zu der Zeit am Eierberg und bei der Dame die @Rasputin gebucht hat ist das doch das selbe laut ihrer Ausage zu Rasputin ist sie immer da ...
      Teilen die sich zur Hälfte oder wie soll ich das verstehen ???
      Eierberg und das Freundenhaus sind doch zwei verschiedene Orte oder :D
    • Hallo Donald
      Bist du dir sicher,daß es sich um die gleiche Layla handelt?
      Auf dem Foto habe ich sie nicht wiedererkannt. Ihre Beschreibung trifft auch nicht genau zu.
      Sie sagte mir,daß sie jeden Tag von 15 bis 3 Uhr auf dem Berg arbeitet. Ich habe aber die Erfahrung machen müssen,daß man sich auf den Angaben der Damen nicht immer verlassen kann.

      Was Ruby betrifft,so handelt es sich bei dem Freudenhausprofil definitiv um eine andere Ruby.
      Ihre Beschreibung paßt absolut nicht zu der Ruby im Haus 15 auf dem Berg.
      Die Ruby vom Berg arbeitet täglich dort außer Sonntags. Gestern habe ich sie noch gesehen.
    • Rasputin schrieb:

      Hallo Donald
      Bist du dir sicher,daß es sich um die gleiche Layla handelt?
      Auf dem Foto habe ich sie nicht wiedererkannt. Ihre Beschreibung trifft auch nicht genau zu.
      Sie sagte mir,daß sie jeden Tag von 15 bis 3 Uhr auf dem Berg arbeitet. Ich habe aber die Erfahrung machen müssen,daß man sich auf den Angaben der Damen nicht immer verlassen kann.

      Was Ruby betrifft,so handelt es sich bei dem Freudenhausprofil definitiv um eine andere Ruby.
      Ihre Beschreibung paßt absolut nicht zu der Ruby im Haus 15 auf dem Berg.
      Die Ruby vom Berg arbeitet täglich dort außer Sonntags. Gestern habe ich sie noch gesehen.
      Hmm ok trotzdem alles sehr sehr komisch ...
    • Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Escort Köln Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick
    • Ja, ich bin sicher, dass es dieselbe Layla ist. Kenne sie schon einige Zeit und hatte bereits bei Neby, da hieß sie noch Ebru, und im XS-Saunaclub das Vergnügen mit ihr. Auch habe ich sie letzte Woche am Eierberg gesehen.
      Wie ich bereits schrieb ist sie nur unregelmäßig und nie sehr lange am Berg.
      Heute war sie nicht dort, passt also mit ihrer Anwesenheit im Freudenhaus in Dortmund. Das ist so ca. 30 km vom Eierberg entfernt. Weshalb die Eierberg-Ruby und die Freudenhaus-Ruby, die früher in der Freude gearbeitet hat, nicht dieselben Rubys sind und deswegen auch zeitgleich an unterschiedlichen Orten arbeiten können.