Schweden Eva spielt an meinen Köttbullar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schweden Eva spielt an meinen Köttbullar

      Guten Abend!

      Heute wollte ich einmal die Eva in Vingst besuchen, um ihr meinen kleinen Adam zu zeigen.
      Ich fuhr daher mit der Bahn von der Stadt mit Dom aus der Nähe von Frechen...äh...also eigentlich von einem Stadtende im Westen, zum anderen Stadtende im Osten. Die Linie 1 war voll von Schwulen und Lesben.....der Christopher Street Day war angesagt,...so das sie KVB mal wieder (wie eigentlich jeden Tag) mega Verspätung hatte.

      Pünktlich kam ich im wunderschönen Vingst an. Von der Bahnhaltestelle sind es ca. noch 300 Meter, die ich locker wie der Sprint Weltmeister Usain Bolt in ca. 15 Minuten erklommen hatte.
      Mit Eva hatte ich morgens telefoniert. Es wurde vereinbart, dass ich ca. 15-20 min vor der vereinbarten Zeit noch einmal anrufe. Bei ca. 6 Versuchen ging sie jedoch nicht mehr ran. Da ich aber eine Weltreise durch alle Schwulen- und Lebens-Epi-Zentren heute hinter mir hatte, wollte ich vom Vorhaben nicht abrücken.

      Zeitliche Punktlandung und siehe da...Eva war auch plötzlich tel. wieder zu erreichen. Sie residiert in einem älteren Haus in einer kleinen Wohnung. Zunächst ging es zur Waschung. Die Wohnung ist recht sauber und gemütlich. Leider waren alle Fenster und Vorhänge zu, welches bei ca. 30 Grad nachmittagsmässiger Aussentemperatur eine Art Backofen-Effekt nach sich zog.

      Ich habe erstmal meinen Schniedel gewaschen. 50 Euronentaler Gastgeschenk für 30 Minuten Herberge in ihrer kleinen Villa waren angesagt.

      Eva dürfte so ca. um die 30 Jahre alt sein, schöne ordentliche Titti, blonde kurze Haare, strammer Hintern, kein Fotomodell, aber ein sexy Anblick. Herkunft???.....äh Schweden? Polen? ich weiss es nicht. Sie inseriert als Schweden Eva: aber ich könnte mich auch Japan-Lörres nennen...nur weil ich bei Naniwa in Düsseldorf mal ne japanische Nudelsuppe gegessen habe und mein Lörres so groß ist.
      Egal.

      Nett empfangen worden. Es gab ein Getränk.

      Wir begaben uns ins Adam- und Eva Kostüm. Auf dem Bettchen fing sie an zu blasen. Dies erst kurz. Ihr neuer junger Hund muckte auf. Dieser musste erst belehrt werden, dass er doch still zu halten habe. Also weiter geblasen. der Hund muckte wieder auf...also wurde er ins Zimmer geholt. Er fing an ihr am Fuss zu lecken (gibt es Hunde-fuss-Fetischisten?). Also wieder ab mit ihm ins Nebenzimmer. Insgesamt stand sie so ca. 4 mal auf um Hasso zu beruhigen. Dafür entschuldigte sie sich, da der Hund jung und neu sei. Dann gab es eine Glanzpolitur meiner Köttbullar....äh Billiardkugeln. Das franze war recht gut...aber auch relativ kurz. Es gab Zungenküsse und kurzzeitiges Abknutschen des Körpers.

      Relativ schnell wurde aufgesattelt. Es gab einen guten, teilweise auch heftigen Ritt. Sie ging gut ab. Meinem kleinen Svensson...äh Lörres wurde es recht übel. Ich durfte ihr dann auf die Titten spritzen.
      Soweit ne gute Nummer.

      Leider recht recht kurz. Insgesamt war ich (Schnellspritzer) ca. 20 min drin. Ich hab ihr das auch gesagt. Sie bot noch kuscheln und Massage an. Aber irgendwie war doch die Luft raus. Ich hätte mir mehr Ruhe gewünscht und nicht so einen schnellen Übergang von franze zum Sex. Sie meinte, ich hätte das sagen sollen.

      Eva inseriert auf div. Seiten, u.a. der relaxten sex als "Schweden-Eva"

      Fazit:

      Mit den Bildern bei den div. Portalen hat sie nicht viel gemein. Sie ist soweit aber sexy.
      Ambiente: kleine nette Bude
      Preise: völlig akzeptabel
      Sex: gut, ordentlich aber alles in allem war es (ich) recht schnell.
      Ich glaube mann muss vorher abklären, was man genau will. Sie meinte, ich hätte sagen sollen, dass ich mehr franze will. Aber bei einem 30 min Service ist für mich eigentlich klar, dass nich nach 5 min augesattelt wird....
      Wiederholungsfaktor: für mich nicht, da es nachher doch eine Kontroverse gab. Aber ingesamt bietet sie ne ordentliche Arbeit an.

      Ich bin dann samt Waschung nach 25 Minuten raus. Naja...da war mehr drin. Kann auch an mir gegen haben.

      Ich bin dann in die Innenstadt zu "Gottes Grüne Wiese" und habe mir Belgien-Brasilien angeschaut.

      Brasilien ist raus!: immer diese sonnenbankbraunen wohlgeformten athletischen Mädels, die zur Mama im String-Tanga und ihren Briefmarken BH ihre gazellenmässigen Hüften schwingen und mit ihrem Lächeln die ganze Welt verzaubern. Ekelhaft. Brasilien ist raus!

      So...jetzt geh ich pennen. Vielleicht denke ich gleich noch an Monica Schäfer und rubbel mir einen. Aber das ist ne andere Geschichte.

      Gute Nacht.