Ankündigung KATI`s TAGEBUCH

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hat zwar echt mehr weh getan als irgend eines meiner anderen Piercings aber sieht echt super heiss aus, oder was sagt ihr?


    Als ich mir meine [lexicon]Brustwarzen[/lexicon] hatte durchstechen lassen hatte ich gedacht das wäre schmerzhaft aber als er mir diesmal dem Schmuck auf den Anker gedreht hat wäre ich beim ersten fast an die Decke gesprungen.

    Aber egal was nachher zählt ist nur wie es aussieht.
    Darum hab ich mir kurz entschlossen auch noch so ein Teil an der rechten Hand zwischen Daumen und Zeigefingermachen lassen.

    Sieht schon sexi aus wenn ich einem die Hand gebe.

    Bis auf den [lexicon]Schmerz[/lexicon] bin ich von der Art des Piercens voll begeister da man sich so seinen Körper verschönern kann wie es vorher nicht ging.

    Meine Kunden am Abend fanden es auch voll heiss, kann nur kein [lexicon]Spanisch[/lexicon] zur Zeit machen bis es richtig verheilt ist. Es war schon sehr unangenehm wenn eines der anderen Mädels die Steine nur mal anfassen wollte, aber so eine richtige [lexicon]Spanisch[/lexicon] Nummer geht auf keinen Fall.

    Naja ich bin auf jden fall voll happy damit.

    Mal noch was aderes, wenn jemandem meine Beiträge nicht passen ist mir das auch egal.

    Es handelt sich hier schliesslich um ein Tagebuch und keine Sexualstory,
    da schreib ich nunmal das rein was mir so durch den Kopf geht und mich beschäftigt. Wenn es einem nicht gefällt kann ich auch nichts dafür.
    Ist ja nunmal mein Leben oder?


    So, hab gestern Heike wieder gesehen.
    Hab nicht schlecht gestaunt darüber wie sehr sie sich verändert hat.
    Sie war schon immer eine schöne Frau, aber sieht hat jetzt eine ganz andere Ausstrahlung.

    Eine Frau verändert sich schon durch diesen Job und sein Umfeld dachte ich als ich sie sah wie sie das Cafe betrat in dem wir uns verabredet hatten.
    Entlich hatten wir mal wieder Zeit zum Quatschen und da wurde mir auch klar das es auch Nicks Einfluss war wieso sie so aussah.

    So jetzt muss ich aber los zum Frieseur und ins Nagelstudio.


    Bis bald wieder.
  • bin heute in Plauderlaune

    War schön beim Frieseur und hab mir meine Mähne etwas nachfärben lassen und anschliessend war ich schön im Nagelstudio und hab mir meine Hände und Füsse machen lassen. Das hatte ich nach dem Urlaub auch dringend nötig.

    Drei Wochen Sonne und die Haare verlieren echt an Farbe.
    Aber das will wahrscheinlich hier wieder keiner wissen. egal.
    Hab ein neues Laptop und da muss ich doch noch was zu besten geben.
    Wollte eigentlich mal erzählen was mit Heike so war.
    Ihr Auftreten im Cafe war wie gesagt echt cool.

    War sie früher eher so der Jeans und Turnschuh Typ, war ich echt erstaunt sie in einer knallengen Jeans mit weissen Stiefeln (und die hatten min. 9cm Absatz) drüber und dazu ein enges weisses recht tief dekolltiertes Shirt unter einer kurzen schwarzen Lederjacke zu sehen.


    Sie hatte sich ihre dunkelblonden Haare ja auch so wie ich schwarz machen lassen, meine sind aber eh immer schon fast schwarz gewesen.
    Sie hatte sich einen strengen Pferdeschwanz gemacht und auf Grund der länge denke ich hatte sie auch immer noch Extensions drinn.
    Auch war sie mit ihren smokey eyes viel stärker geschminkt als ich sie sonst so kannte.

    Wir unterhielten uns etwas über meinen Urlaub und so dieses und jenes.
    Dann wollte ich aber entlich mal wissen wie es ihr so ging und so.
    Sie erzählte mir davon das sie immer noch bei Nick wohnen würde und das echt cool wäre mit im oft unterwegs zu sein und so.

    Als ich sie fragte wie sie mit seinem Verhalten Frauen und jetzt speziell ihr gegenüber klar kommte, meinte sie nur sie habe keine Probleme mit ihm und er sagt halt wie er was haben will.
    Da meinte ich zu ihr das ich davon rede das er immer so tut als wenn er über einen bestimmen kann.

    Etwas zögerlich erklärte sie mir das sie es mag wenn ihr Mann ihr dominant gegenüber ist. Sie erzählte mir das es sie eher sogar angemacht hatte als er ihr die Lilie und später auch die Piercings und ihr Tattoo hat machen lassen. Naja, jedem das seine dachte ich mir.
    Als ich sie drauf ansprach wie sich ihr Äusseres und ihr Auftreten verändert hat war sie etwas komisch drauf und meinte was ich denn wolle ich laufe doch selbst so rum.


    Da meinte ich nur das ich das auch schon vor Nick so gemacht habe...
    Na sie meinte dann das sie sich das jetzt erst so trauen täte auch durch ihre Brust OP und so. Und das Nick ihr gezeigt hatte wie heiss sie eigentlich sei.
    Nick Nick Nick meinte ich zu ihr und mir war klar das sie das machte was erwollte.

    Hatte sie ja auch schon fast selber erzählt als ich sie gefragt hatte wo sie arbeitet. Sie hatte mir erzählt das sie viel mit Nick unterwegs war und er sie mal hier und mal da arbeiten lies. Schon klar sagte ich er nimmt dich überall mit hin und du machst was er will, ist ja eine richtige Interessengemeinschaft, du ziehst mit ihm rum und musst nicht auf die Strasse und er hat seine persöhnliche [lexicon]Hure[/lexicon] mit dabei. Sie wollte wissen ob ich neidisch sei und sagte das als er letztens eine Woche weg war auch schon mal auf den Strassenstrich in der Süderstr. gegangen sei und das sie echt super klar gekommen ist.


    Ich erklärte ihr das ich nicht neidisch oder so sei sondern mir nur Sorgen um sie machen da ich weiss wie er mit einer Frau umgeht.
    Ich merkte aber das sie ganz anders war als ich, da kannten wir uns so lange und ich wusste nicht das sie nicht wie ich (ehre dominant )sondern eher devot ist. Sie mochte es wenn er sie z.B. an einen seiner Kupels weiterreichte oder so wie neulich wo er einfach vor allen ihre Brüste freigelegt gelegt hat und meinte er habe sein Baby beringen lassen.

    War schwer für mich zu verstehen aber es ist ihre Sache.
    Als ich ihr erählte das ich mir Vorwürfe mache dafür das sie jetzt hier in diesem Job sei lächelte sie und meinte musste nicht süsse.
    Ist zwar alles etwas anders gekommen als sie gedacht hatte aber sie fühle sich gut bei dem was sie tat.
    Ich meinte nur mach nicht alles was er von dir will.
    Sie lachte und meinte sie habe jetzt auch schon ihre Erfahrungen gemacht und so ist es eben.


    Dann musste sie los weil sie noch mit Nick verabredet war, der hatte einen Termin mit einem Fotografen gemacht weil er Bilder von ihr für seine Clubseiten brauchte.

    Das hatte ich auch nicht gewollt, ich wollte nie das z.B. jemand aus dem Kreise meiner Familie evtl. zufällig über solche Bilder stolpert.
    Sie störte es nicht das jeder der ihr Bilder bald sah wusste das sie eine [lexicon]Hure[/lexicon] ist. Dann kannst du dich nicht einfach mal so zurück ziehen meinte ich dann weiss es jeder.

    Sie lachte und ging und ich machte mir so meine Gedanken.
    So und jetzt muss ich mich mal fix fertig machen, muss bald arbeiten.
  • Stress wegen Weihnachten

    Hatte einige [lexicon]Tage[/lexicon] frei und war zu hause, das letzte mal vor Weihnachten denn da werde ich auf jeden Fall dieses Jahr nicht arbeiten.

    Und das ist auch genau der Grund warum ich mal wieder Stress mit Nick habe.
    Einerseitz hat er mitbekommen das ich Mitte nächsten Jahres bei ihm alles bezahlt haben möchte und dann lieber wieder im Escort arbeiten möchte.
    Hab da schon was wo ich gerne hin will und die würden mir auch den Rest des Geldes für Nick vorschiessen.

    Aber das war ihm klar das ich nicht ewig beim ihm bleiben will, warum auch?
    Als ich ihm dann aber gesagt habe das ich über Weihnachten und den Jahreswechsel nach Hause fahre ist er ausgetickt.
    Er meinte gerade da könne ich nicht weg und ich hab im klar gemacht das nach hause will.

    Da er mich die nächste Zeit jetzt nicht zu Gesicht bekommen will muss ich jetzt in einem seiner Apartmentbordelle arbeiten.
    Und da ist mir zur Zeit verdammt langeweilig.
    Hätte schlimmer kommen können, sonst dufte ich in solchen Fällen wieder auf den Strassenstrich, was ich eigentlich immer noch sehr gerne mache, aber nicht bei dem Wetter bitte.

    Dafür muss ich jetzt hier mit zwei anderen Frauen auf Freier warten und die Zeit tot schlagen, wenigstens sitze ich jetzt mit meinem süssen [lexicon]Hintern[/lexicon] im warmen. Die anderen zwei sind auch nicht gerade gesprächig, kommen beide aus Polen und können kaum Deutsch, aber ich kann nebenbei wenigstens noch ins Internet.

    Hat alles seine Vor- und Nachteile.

    So jetzt muss ich schluss machen hatte gerade einen Anruf von einem Stammfreier, er will gleich vorbeikommen.

    Da die eine der beiden Polinen schon auf dem Zimmer ist und er die andere schon die letzten male nicht mochte werde ich wohl gleich zu tun bekommen.
    Er ist zwar nicht der Held aber wenigstens was zu tun.
  • hattet Ihr alle einen

    guten Rutsch ins neue Jahr gehabt? Und ich wünsche Euch, dass sich Eure Wünsche erfüllen mögen.


    Meiner wird sich hoffentlich erfüllen wenn ich bald wieder meine "Selbstständigkeit" zurück habe.


    Das Weihnachtsfest mit meiner Familie war super schön, meine ganze
    Familie war bei uns zu hause, soger meine Schwester die zur Zeit noch in
    den USA lebt ist noch bis zu 5´ten Jan. zu besuch.


    Nach dem Essen gab es Geschenke und später sind wir durch denn Schnee in die Kirche gelaufen war wie im Märchen.

    Auch in den Tagen nach Weihnachten ging meine Familie bei mir ein und
    aus und die Hütte wir immer voll echt schön, so liebe ich Weihnachten.



    LG

    Kati
    Leben, und leben lassen
  • Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Escort Köln Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick
  • Bin nun wieder

    zwei Wochen am
    arbeiten.

    Hatte die letzten [lexicon]Tage[/lexicon] viel um die Ohren aber jetzt entspannt sich die Lage.


    Bin immer noch in dem Appartment am arbeiten, für die Strasse ist mir das auch noch zu ungemütlich.

    Nick wollte das ich wieder in den Club komme zum arbeiten aber da hatte ich keine Bock drauf.


    O.k. da verdiene ich mehr aber ob ich jetzt vier Wochen früher oder
    später abbezahlt habe ist mir dann doch egal und ich muss den Sack nicht
    ständig sehen und dann ist ja da auch noch Heike mit ihrer
    Gehirnwäsche.


    Ausser den beiden Polinen ist jetzt noch ein junges Mädel bei uns im
    App. sie hat zwei [lexicon]Tage[/lexicon] vor meiner Rückkehr ganz neu angefangen. Sie ist
    gerade 19 geworden und ihr Freund hat sie dazu überredet das mal zu
    versuchen.

    Sie sagt zwar sie wollte es unbedingt und hatte keine Lust auf
    irgendeine Ausbildung und wenig Geld. Der Job im Profigewerbe hatte sie
    schon lange interessiert.


    Mag ja auch sein aber ihr Freund hat das geschickt vorrangetrieben und
    da sie meiner Meinung nach nicht die Hellste ist geht sie jetzt schon
    14Tage anschaffen. Naja anfangs hatte sie Probleme damit also so einfach
    war es dann doch nicht für sie für einen Fremden Kerl die Beine breit
    zu machen oder seinen [lexicon]Schwanz[/lexicon] in den Mund zu nehmen aber langsam kommt
    sie klar.

    Mal schauen ob sie bleibt[Blockierte Grafik: http://www.hurenclub.com/vb3/images/smilies/smile.gif]


    So jetzt gehe ich mich erstmal aufhübsch lassen.

    Lg

    Kati
    Leben, und leben lassen
  • Wollte mal wieder was von mir hören lassen.

    War ein paar [lexicon]Tage[/lexicon] zu Hause und bin gestern erst wieder zurück nach Hamburg.
    Jetzt sitz ich erstmal in meinem Lieblingscafe Elbwerk bei lecker Cafe und das bei dem ätzenden Wetter draussen.
    Als ich gestern Nachmittag ins App. zur Arbeit kam war nur die Neue da. War etwas erstaunt das sie immer noch da ist und das die beiden ätzenden Polinen noch nicht da sind.

    Sie ( nennt sich übrigens Vanessa, heisst aber nicht wirklich so) erzählte mir dann das Nick die beiden wo anders unter gebracht hat.
    Na da war ich dann erstmal echt happy.
    Aber nur kurz, denn eine Stunde später kam einer von Nicks Kumpels in Begleitung von zwei hübschen jungen Mädels.
    Eine in super blond und die andere mit ganz schwarzen Haaren.
    Er sagte dann einen schönen Gruß von Nick und ich möchte die beiden neuen doch mal unter meine Obhut nehmen und ihnen ein bischen was zeigen.
    Dann zeigte er ihnen alles und haute wieder ab.

    Super dachte ich, jetzt sitze ich hier im Kindergarten, die sind ja alle so alt wie meine kleine Schwester.
    Und so war es auch die blonde nannte sich Debbie und ist auch 19 Jahre alt.
    Ihre Freundin heisst Sandra und ist sogar erst 18.

    Wärend ich etwas mit ihnen quatschte kam der erste Kunde und ging mit Vanessa aufs Zimmer. Sie arbeitet jetzt seit ca.3 Wochen in dem Job und sie hat immer noch kein Selbstbewustsein entwickelt, bei fast jedem Freier macht sie auf schüchtern. Ich denke sie ist hier nicht richtig.
    Die beiden anderen erzählten mir dann auf meine Frage was sie hier wollen, das sie seit einiger Zeit so Viedeos von sich drehen und im Web auf einer bestimmten Seite einstellen und damit Geld verdienen.

    Anfangs wollten sie es nur mal aus jucks versuchen und haben vor der Cam gestrippt. Als sie dann feststellten das sie gut ankamen haben sie mehr gemacht, erst so Lesbenshows und als die ersten Anfragen kamen haben sie sich auch schon mal mit Zuschauern getroffen und mit denen dann ein Filmchen gedreht.
    Und nun hatten sie sich irgendwann gedacht könnten sie es ja mal im Profiegewerbe versuchen, kann ja auch nicht anders sein und sie würden mehr Geld verdienen.

    Toll dachte ich noch solche.
    Ich wundere mich zur Zeit immer wieder wieviele Junge Mädels bei dieser Entscheidung in dieses Gewerbe einzutreten nur ans geld denken.
    O.k. die beiden waren anders drauf als Vanessa.
    Sie sahen schon ganz anders aus, Vanessa war eher so das Mäuschen und die beiden waren gestylt und sahen schon heiss aus. Debbie hatte sich vor kurzem auch die Nippel piercen lassen und fand auch meine Piecings und so cool.
    Vanessa war hier angekommen und hatte ein paar Strapse und Pumps mit.

    Bei den beiden war ich angenehm erstaunt als sie sich umgezogen hatten.

    Sie hatten sich extra Sachen für den Job gekauft und sahe echt heiss darin aus. Naja ich dachte mal abwarten was kommt.
    Ich erklärte ihen alles was sie so wissen müssten und wie es so bei uns ablief. Als dann wieder Freier anriefen lies ich sie auch gleich mal ans Telefon und war pos. erstaunt.
    Als dann wieder ein Freier bei uns im App. klingelte sagte ich zu ihnen jetzt wird euer Wunsch wahr mal schauen welche er von uns will.
    Sandra sollte sein Herzblatt sein und da sah ich das erste mal das Debbie die treibende Kraft bei den beiden war.
    Denn Sandra wirkte plötzlich nichtmehr so sicher, ging aber mit ihm schnell aufs Zimmer. Eine halbe Stunde später hatte sie es hinter sich und sah etwas nachdenklich aus.

    Als der Freier weg war wollte Debbie unbedingt wissen wie es war und Sandra sagte nur versuchs doch selber.
    Da musste ich echt innerlich grinsen, ist nicht so leicht wie ihr euch das immer vorstellt ( auch für die Mädels da draussen).
    Naja Debbie musste noch etwas warten erstmal kamen zwei Stammfreier von mir aber dann durfte sie ran.
    Wie ich erwartet hatte war sie die härtere der beiden und steckte die Nummer einfach so weg.
    Der Abend war dann noch sehr interessant für mich und ich fand es viel besser im Kindergarten als mit den Polinen.
    So jetzt muss ich erstmal los bin noch verabredet.

    Bis bald wieder.
    Leben, und leben lassen
  • in letzter Zeit lief alles Mögliche nicht so gut für mich.

    Warum hatte ich auch gedacht ich könnte meine Schulden bei Nick hier in Hamburg einfach abarbeiten und dann meines Weges gehen.
    War genauso naiv wie mir damals das Geld für die Op´s von ihm geben zu lassen.

    Jetzt wo ich es fast geschafft hatte hat er mir ganz übel eines reingewürgt.

    Ich denke zumindest das es von ihm kommt wer hätte sonst Interesse meine Familie da mit reinzuziehen.
    Meine Eltern haben einen Brief mit Bilder bekommen aus dem Klar hervor geht was ich zur Zeit beruflich mache.
    Das war vor ca. 6 Wochen.

    Für sie ist erstmal eine Welt zusammen gebrochen. Dann haben sie mich zur Rede gestellt und ich konnte mich da auch nichtmehr herauswinden da die Bilder eindeutig mich zeigten. Dann wollten sie mich erstmal nichtmehr sehen.

    Und jetzt weiss ich nicht recht was ich machen soll.

    Alles Mist
    Leben, und leben lassen
  • was soll ich nur tun?

    Bin wieder in Berlin bei meinem Mann und meiner Tochter.

    Hamburg ind Nick sind Vergangenheit.

    Ich hab meine Schulden bezahlt und als Dankeschön hat mir Nick noch einen rein gedreht.
    Einen ganz schlechten Beigeschmack hat die Sache für mich weil ich bevor er das gemacht hat noch einen ätzenden Deal mit ihm eingegeangen bin.
    Er hatte mich Ende März in sein Büro bestellt und mir vorgeschlagen das er mir den Rest meiner Schulden erlässt wenn ich ihm noch einmal einen Abend zu Diensten wäre.

    Was das bedeutet kannte ich ja, echt ätzenden [lexicon]Sex[/lexicon] mit ihm und seinen Kumpels for free. Er wollte, denke ich, allen zeigen das ich ihm noch gehorche.

    Ich wollte nur noch weg aus HH und dachte das ich mittlererweile abgebrüht genug bin und sagte o.k.
    Es wurde ein echt ätzender Abend denn viele frauen nur mit Alkohol oder Drogen mitmachen.
    Am nächsten Tag hab ich meine sachen gepackt und bin nach Berlin.

    Dann bekam ich die Rechnung.

    Gestern rief meine Mutti an und wollte mich irgendwo treffen aber mein Paps darf es nicht wissen sagte sie.
    Ich traf sie in einem Cafe und wir redete ewig.

    Sie wollte wissen warum ich es gemacht habe und ob sie was falsch gemacht hätten.
    Für mich ist es schwierig auf all dieese Fragen Antworten zu finden.
    Was ist in den letzten drei Jahren nur passiert?

    Ich hab eigentlich nur das gemacht worauf ich Lust hatte.

    Ich bin doch kein schlechter mensch deswegen?
    ?????????????????????????????????????????????
    Leben, und leben lassen
  • auf nach Köln

    In den letzten Tagen war ich mit meinem Mann in Leipzig.

    Wir haben uns zusammen das [lexicon]Eros[/lexicon] Center Laufhaus angeschaut und morgen fahren wir nach Köln um uns das Pascha mal anzuschauen und mich vorzustellen, hatte gerade noch ein nettes Telefonat mit dem Manager dort und ich denke das gefällt mir.

    Bis jetzt kenn ich nur die Internetseite des Pascha, aber wenn ich die mit dem [lexicon]Eros[/lexicon] Center vergleiche glaube ich passe ich besser nach Köln.
    Es wirkt dort etwas edler und mal schauen wie die anderen Frauen da so sind.

    In Leipzig fühlte ich mich nicht so wohl.

    Mal sehen...
    Leben, und leben lassen
  • Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Escort Köln Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick
  • Pascha Köln

    war seit meinem letzten Eintrag in Köln im Pascha.

    Wollte mich dort eigentlich nur erstmal vorstellen und mir das ganze anschauen.
    Eigentlich wollte ich dann meine Entscheidung in Ruhe zu hause treffen.

    Doch irgendwie kam es dann ganz anders.
    Der Manager dort war sehr nett und zeigte mir alles.

    Er war auch sehr von mir begeistert, so das ich froh war das mein Mann beim ersten Gespräch nicht mit im Büro war.
    Dann hat er mich und meinen Mann im Pascha rumgeführt und uns alles etwas erklärt wie es hier abläuft und was sie von den Frauen erwarten.
    Ich lernte zwei Frauen kenn die so wie sie sagten schon seit einem halben Jahr dort arbeiteten und auch sie waren echt nett.

    Zum Abschluss des Rundgangs zeigte er mir ein Zimmer welches ich bekommen könnte und dann wollte er in seinem Büro noch einiges von mir wissen.
    Hierbei war mein Mann, weil ich ihn gebeten hatte draussen zu warten, zum Glück wieder nicht mit dabei denn jetzt wollte er es genauer wissen also wie lange ich das schon mache, was ich so mache oder was nicht und vor allem wollte er mich in meiner "Arbeitsbekleidung" sehen.
    Zum Glück hatte ich mir was mit genommen und so zog ich mich dann vor ihm um.

    Anschliessend wollte er noch von mir wissen ob ich ein Problem damit hätte wenn sie Bilder von mir auf ihre Webseite machen würden und ich sagte nein das wäre kein Problem für mich (denn jetzt hatte und wollte ich auch nichts mehr zu verbergen).

    Dann meinte er nur wenn ich wolle könne ich gerne im Pascha anfangen.

    Da war ich so happy und hatte solche Lust darauf das ich gleich ja sagte und auch gleich zustimmte sofort da zu bleiben.
    So musste mein Mann erstmal ohne mich nach hause fahren und ich fing noch an dem Tag im Pascha an zu arbeiten.

    Heute bin ich mit dem Zug für eine Woche zurück nach Berlin und ich freue mich schon nächste Woche wieder in Köln zu sein.
    Leben, und leben lassen
  • ich kriege die Krise!!!!

    das ist doch nicht normal oder???

    Da hab ich das Thema Hamburg und den Idioten Nick abgehackt und dachte es läuft jetzt besser da rollen schon die nächsten Probleme an.
    Ich verstehe das nicht irgendwie hab ich von Anfang an immer wieder irgendwelche Probleme, sei es mein Mann der zu Anfang ein Problem damit hatte das Anschaffen gehen möchte.

    Oder Nick und alles was da drann hing bis hin zu meinem ungewollten Outing.

    Und da bin ich auch schon bei meinem neuen Problem mein Vater redet immer noch nicht mit mir zu mindestens nicht versöhnlich.
    Als ich letztes WE nach hause kam hab ich kurz mit meiner Mutter gesprochen, sie versucht mit meinem Job klar zu kommen und wollte wissen ob ich es dort schön finde und wie die Kolleginnen so sind.

    Als ich nach meinem Paps fragte, sagte sie er wolle nicht mit mir sprechen.
    Da war wenigstens noch soweit alles beim alten.

    Am Abend kam meine Schwester vorbei und da kam der erste Knaller.

    Sie eröffnete mir dann auch recht schnell was sie von mir wollte nämlich das sie jetzt auch anschaffen gehen will. Sie setzte mir auch gleich die Pistole auf die Brust und meinte ich hätte die Möglichkeit sie mitzunehmen und es ihr zu zeigen oder wenn nicht würde sie es auf eigen Faust machen sie wüsste da schon eine Möglichkeit.

    Ich hab in dem Moment gedacht mir explodiert der Kopf (das kam aber erst am nächsten Tag).
    Ich hab es ihr versucht auszureden mit Engelszungen aber sie war so versessen darauf, ich weiss nicht warum, aber sie hatte sich sogar schon von ihrem Freund getrennt da sie meinte das würde dadurch eh in die Brüche gehen und so würde sie da nichts stören.
    Das ist doch krass.

    Wir haben uns voll gestritten und da ich nicht wollte das sie einfach so los zieht und evtl. unter die Räder kommt hab ich zu ihr gesagt ich überlege mir was.

    So ein Mist... was mach ich jetzt nur.

    Am nächsten Tag kam mein Vater und war voll am durchdrehen.

    Meinte Schwester hatte Streit mit ihm gehabt und hat ihm dabei an den Kopf geworfen das ich sie mit nach Köln nehme.
    Das hab ich doch garnicht gesagt. Die spinnen doch alle dachte ich mir.

    Mein Vater hat mir garnicht zugehört, er beschuldigte mich nur das ich meine Schwester da jetzt mit reinziehen würde.
    Ich versteh das nicht, ich will doch nur in Ruhe das machen worauf ich Lust habe.

    Es gibt doch genug Frauen die den Job freiwillig machen, so wie ich. Haben die denn auch so viele Probleme??
    Leben, und leben lassen
  • meine kleine Schwester

    hat jetzt nach langem hin und her aufgehört mich dazu zu erpressen das ich ihr zeige wie sie Anschaffen gehen kann.

    Sie hatte mir zeitweise damit gedroht es auf eigen Faust zu machen und z.B. auch nach Hamburg zu gehen usw.

    Es war nicht leicht ihr klar zu machen das ich zwar gerne als Prostituierte arbeite aber nicht kann und will das sie das macht.
    Naja jetzt hat sie wenigstens damit aufgehört mich damit zu erpressen das sie es auf eigene Faust macht, stattdessen nervt sie ständig damit das ich sie mal mitnehmen soll.

    Die spinnt echt.
    Leben, und leben lassen
  • nach langem Überlegen

    und einigen eMails mit einer Bekannten die auch im Milieu arbeitet hab ich mich dazu durchgerungen meine Schwester mit auf den Strassenstrich zu nehmen.

    Aber nicht wie viele jetzt bestimmt denken um ihr beim Einstieg in die [lexicon]Prostitution[/lexicon] zu helfen sonder um sie davor abzuschrecken.
    Ich mache diesen Job zwar echt gerne und möchte auch noch nicht damit aufhören aber ich will nicht das meine kleine Schwester das macht.

    Hört sich evtl. bescheuert an, ist aber nunmal so.

    Ich hab lange hin und her überlegt wie ich es mache und wie ich es schaffe das sie davon nicht begeistert ist sondern echt geschockt.
    Klar kenne ich einige Leute in Berlin aus dem Rotlicht die wenn sie ein Mädel in die Mangeln nehmen sie es sich danach zweimal überlegt wenn sie noch kann.

    Aber ich will nicht das meiner Schwester etwas passiert oder sie sogar vergewaltigt wird.
    Aber wie kann man dann einem Jungen Mädel das vermiesen?
    Die sind doch heute sowieso voll locker damit mit wem sie so ins Bett gehen.
    Es ist nicht leicht.

    Ich hab ihr jetzt gesagt das ich es mir überlegt habe, nicht will das sie es evtl. alleine versucht und das ich sie mit auf den Srtassenstrich nehme.

    Damit sie mir das auch ab nimmt bin ich mit ihr am Samstag erstmal einkaufen gegangen und wir haben ihr erstmal die richtigen Klamotten für die Arbeit besorgt.

    Dabei hab ich schon drauf geachtet das es nicht schön und bequem für sie ist.
    Z.B. hat sie jetzt ein Overkneestiefel mit 12cm Absätzen und ohne Plateau.
    Sie kann zwar damit laufen aber ihr werden die Füsse weh tun.

    Ausserdem wollte sie einen Ledermini und ich hab ihr eine Lack Hotpands mit Reissverschluss für den schnellen Einsatz verpasst. Darin fühlt sie sich nicht so wohl hatte ich gemerkt und ich meinte sowas muss sie aber tragen genauso wie ein Korsett welches ihr schön die Tallie macht und die Brüste schön hochpusht.

    Sowas hatte sie noch nie an so fühlt sie sich jetzt etwas unsicher damit.
    Mal sehen was sie macht wenn die Kerle ie dann anmachen.

    So jetzt muss ich noch sehen das ich ein paar Leute organisiere die ihr richtig Angst machen.
    Ich hoffe es klappt.
    Leben, und leben lassen
  • hat doch noch etwas gedauert . . .

    aber letzten Montag war es dann so weit.

    Ich hatte gedacht es wäre einfach ein paar Leute dazu zu bringen mir zu helfen meiner kleinen Schwester die Idee vom Anschaffen auszutreiben.
    Aber dann hat es doch noch eine ganze Weile länger gedauert und ich hatte schon keine Ausreden mehr warum wir nicht einfach abends mal los gehen und so.

    Nachdem ich neulich mit ihr Klamotten und so kaufen war bin ich zu einem Bekannten denn ich vom Strassenstrich am 17. Juni kannte.
    Dort wollte ich eigentlich mit ihr hin aber als ich ihm von meiner Schwester, ihrem Wunsch und meinem Vorhaben erzählte sagte er nur nein und ich könne gerne mit ihr kommen wenn sie den Job machen will aber nicht sowas.
    So ein Mist.

    Ein paar [lexicon]Tage[/lexicon] später versuchte ich es in dem Club in dem ich Heike für ihre ersten Versuche untergebracht hatte.
    Der Chef dort war deutlich netter aber auch er wollte nicht das ich das in seinem Laden mache und auch wieder das Angebot sie könne gerne bei ihm anfangen aber dann richtig.

    Nun drohte mein Plan zu zerplatzen, ich wusste nicht wohin mit ihr und wenn wir uns einfach so an die Strasse gestellt hätte hätten wir schnell Stress bekommen.

    Einige [lexicon]Tage[/lexicon] später traff ich eine Bekannte aus Hamburg die jetzt in Berlin lebt und arbeitet.
    Wir kennen uns gut und so erzählte ich ihr von meinem Vorhaben.
    Sie konnte gut verstehen das ich nicht wollte das meine Schwester zur [lexicon]Hure[/lexicon] wird, obwohl wir es selber machen sind es zwei verschiedene Blickwinkel sagte sie.

    Sie wollte einen Freund fragen ob der hilft und sagte wir machen das schon.

    Zwei [lexicon]Tage[/lexicon] später rief sie an und meinte sie hätte da was.

    Wir trafen uns mit ihrem Freund in einem Cafe in der Kurfürstenstrasse.
    Sie erzählte mir das sie bei ihm noch was gut hätte und er würde mir helfen.
    Als ich ihn sah und ihm alles erzählte und er nur meinte geht klar und er und seine zwei Söhne würde auf uns aufpassen hatte ich schon so ein komisches Gefühl im Bauch und dachte hoffentlich mache ich da nicht denn ersten Schritt für meine Schwester in Richtung [lexicon]Prostitution[/lexicon].

    Auf jeden Fall hatte ich jetzt die Möglichkeit mich mit ihr ohne Ärger zu bekommen auf den Strassenstrich zu stellen.
    Mit meiner Freundin zusammen planten ich dann den Rest.

    Letzten Montag war es dann soweit.

    Wir hatten bewusst Montag genommen da dort abends meist nicht soviel los ist und sie so auch länger auf evtuell Freier warten müsste.
    Ich hatte ihr am Sonntag schon gesagt das sie am nächsten Abend das erste Mal auf den [lexicon]Strich[/lexicon] gehen wird. Erst war sie etas aufgedreht und dann meinte sie ich hätte ihr doch noch garnichts gezeigt und so.
    Da meinte ich nur das bischen was ich dir fürs erste mal zeigen kann machen wir morgen durch den rest musst du erstmal durch. Da wurde sie etwas ruhiger.

    Am nächsten Tag fuhren wir zu meiner Freundin, sie wohnt in der Nähen der Kurfürstenstrasse, um uns bei ihr fertig zu machen hatte ich ihr gesagt.

    Meine Freundin wollte auch mitkommen und mich unterstützen.

    Sorry hier muss ich erstmal schluss machen ich muss gleich weg.

    Später mehr.
    Leben, und leben lassen
  • Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Escort Köln Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick
  • meine schwester - das erste Mal auf dem SS

    Als wir zu meiner Freundin Sunny fuhren sah ich meiner Schwester an das sie total nervös war.
    Sie redete fast garnicht und ich hoffte das sie sich vor Angst in die Hose macht.

    Bei Sunny angekommen war sie auch sehr ruhig und zurückhaltend.

    Sunny hatte mir angeboten sie etwas hart ranzunehmen, dafür war ich ihr echt dankbar, so musste ich das nicht machen und Sunny viel das auch leichter, sie hatte auch schon mal eine Zeit lang als [lexicon]Domina[/lexicon] gearbeitet und hat eine sehr dominante art.
    Nachdem sie mich begrüsst hatte meinte sie zu meiner Schwester: und du bist Katis kleine Schwester und willst jetzt auch ins Gewerbe ja, hast du dir hoffetlich gut überlegt. Dann gingen wir rein.

    Wir setzten uns in ihr Wohnzimmer und sagten zu meiner Schwester sie solle sich im Bad mal umziehen und dann zu uns kommen.
    Sie verschwand für eine viertel Stund im Bad und kam dann aber fertig umgezogen wieder in denn Klamotten die ich mit ihr zusammen gekauft hatte. Noch etwas wackelig auf den High Heels und von der Körperhaltung her sah man ihr an das sie sich nicht sicher fühlt.
    Sunny liess ihr aber keine Zeit zum Überlegen und sagte komm mal her und zeig dich. Dann sagte sie also so geht das noch nicht komm mal mit ins Bad. Dann sollte sie sich erstmal abschminken und danach schminkte Sunny sie mal richtg so mit Smokey Eyes und so, danach sah sie wesentlich älter und heisser aus. Das geviel meiner Schwester aber da fragte Sunny sie schon ob sie sich ein Gleitgel oder so schon unten reingemacht hat.

    Sie meinte nein da sagte Sunny dann mach mal die Hotpands runter und setzt dich aufs Klo. Sie machte es mit grossen Augen und schaute zu wie Sunny ihr das Gel in die [lexicon]Scheide[/lexicon] machte.

    Sie schluckte und kam aber garnicht dazu was zu sagen weil Sunny jetzt wissen wollte ob sie schon mal Analverkehr hatte.
    Nein meinte sie, und Sunny ach so, o.k. warte mal.
    Sie holte einen schwarzen Butt [lexicon]Plug[/lexicon] und sagte ihr das sie sie jetzt erstamal für den Analverkehr vorbereiten würde.
    Meine Schwester schaute zu mir und ich sagte da musste durch.

    Sunny liess sie hinstellen und dann nach vorne bücken. Dann machte sie etwas Gel auf ihren Po und führte vorsichtig aber bestimmt den [lexicon]Plug[/lexicon] ein.
    Dann zog sie ihn wieder raus und so weiter und zum Schluss steckte sie ihn ihr wieder rein und sagte sie solle den [lexicon]Plug[/lexicon] drinn lassen und die Pands wieder anziehen und ins Wohnzimmer kommen.
    Da sagte sie setzt dich und meine Schwester wie denn? So?
    Sunny ja das geht schon.

    Dann erklärte sie ihr wie sie sich nachher zu verhalten hat, was und wie wir es machen und was es kostet.
    Denn [lexicon]Plug[/lexicon] solle sie ruhig mal etwas drinn lassen um sich dran zu gewöhnen.

    Nach einer ganzen Weile fragte Sunny sie nochmal ob sie den Schritt machen möchte und sagte das sie sich im klaren darüber sein soll das sie erst nach ein Paar Freiern weiss ob sie damit klar kommt, das wenn sie aber erstmal die ersten Freier gemacht dann auf jeden Fall eine Prostituierte ist.
    Meine Schwester sagte aber trotzdem das sie es versuchen möchte, aber man hörte ihr an das sie jetzt echt schon schiss hatte.
    O.k. meinte Sunny dann machen wir uns mal fertig und dann können wir ja los.

    Wärend ich im Bad war erklärte sie meiner Schwester wie es weiter ginge. Einige Freier machst du im Auto aber da geben wir dir nachher noch ein Paar Tips wenn es soweit ist.
    Aber mit vielen Freiern gehen wir auch aufs Zimmer.
    Wo wir das machen zeigen wir dir gleich und dann zeig ich dir schon mal was dann auf dich noch zu kommt.
    Als ich fertig war sah ich meine Schwester an und fragte: alles O.k.
    Sie nickte nur.

    Sunny fragte sie ob sie Gummis, Tempos und Kaugummis dabei hat und sie nickt nur wieder. Hatte ich ihr ja schon mal erklärt.
    Dann ging es los und so jetzt auf die Strasse zu gehen war für meine Schwester auch nicht so leicht wie sie sich gedacht hatte.
    Wir liefen die paar Strassen von Sunnys Wohnung bis zu dem Cafe in der Kufürstenstrasse. Hier sollten wir uns erstmal melden damit es nachher keinen Ärger gibt.

    So jetzt muss ich leider erstmal wieder Schluss machen, muss noch weg.

    LG

    Kati
    Leben, und leben lassen