Moni Modena blies mich ins Paradies oder im (Club) Paradis (in Wuppertal)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moni Modena blies mich ins Paradies oder im (Club) Paradis (in Wuppertal)

      Hallo leutz!

      Vor einiger Zeit schon stand sie auf meiner ToDoListe und damals war ich nicht schnell genug oder hatte zu lange gezögert, auf jeden Fall war sie eine ganze Zeit von der Bildfläche verschwunden --- ist jetzt aber wieder aufgetaucht und zwar im Club Paradis in Wuppertal clubparadis.de/index.php. Hier datete ich auch mit ihr für ½ Stunde, vorgestern Abend habe ich sie dort besucht, ich räume ein, der Zugang ist nicht sehr diskret, unmittelbar an der Hauptstraße gelegen und es ist auch nur der Zugang zum Club, d.h. jeder „Interessierte“ weiß wohin man geht.

      Sie öffnete mir auch selbst die Tür und fast hätte ich sie im Dämmerlicht nicht erkannt, weil sie auf den Bildern viel größer wirkt, so stand mir jetzt ein Püppchen von ca. 48 kg gegenüber, aber letztendlich an ihrem Gesicht, als auch den 2 wunderbaren, zwar getunten, aber trotzdem schönen, Brüsten erkannte ich sie und zog mich, nach der Begrüßung und dem Bezahlen der 1/2 [lexicon]STD[/lexicon]. mit einem Getränk und ihr zurück.
      Im Zimmer, ich ließ das nicht vorhandene Eis mit einem Gespräch brechen, erinnerte sie mich oder erklärte mir, dass die Zeit läuft, sobald man das Zimmer betritt, hierzu gehört auch die‚ Dusch- und Reinigungszeit --- ist wohl Clubpolitik, aber dafür ist der Kurs auch recht gering mit 35,-€ für die ½ Stunde.
      Also verstummte ich erstmal und spurtete zur Dusche, dann sie auch noch mal kurz, es war wirklich kurz, aber unnötig, das hätte sie vorher machen können, aber viele Freier legen wohl Wert darauf zu erleben, dass sich das Girl / die Lady zum Duschen noch mal kurz zurückzieht.

      Ihr [lexicon]Striptease[/lexicon] war perfekt, ebenso wie ihr [lexicon]Blowjob[/lexicon], laszives Ausziehen, versautes Lecken am [lexicon]Schwanz[/lexicon] und der [lexicon]Eichel[/lexicon] bis zur kompletten Einnahme in den Mund. Gänzlich ohne Zeitdruck bediente sie mich bzw. blies sie mich und schaute mich dabei immer wieder [lexicon]lasziv[/lexicon] an, achtete auch darauf, dass sie nah genug bei mir war, dass ich sie im Bedarfsfalle überall hätte berühren können. Also: supertief, supergeil, zärtlich und fordernd, ein [lexicon]Blowjob[/lexicon] wie ich ihn liebe!!!

      Danach noch ein wenig smalltalk beim Ankleiden und ich sagte ihr, dass der Clubbetreiber durchaus auf Emailanfragen antworten dürfe, wenn er auf seiner HP schon die Möglichkeit einräumt, denn wenn man als
      user diese nutzt, erwartet man ja auch Antwort. Moni wollte diese Info oder Mitteilung weitergeben, bin gespannt, was daraus wird, denn der Club bietet schon Potential für einen weiteren Besuch und auch der Besuch bei Moni wird irgendwann in den nächsten 2 – 3 Monaten wiederholt, denn danach will sie wieder
      eine schöpferische Pause machen.

      Sie ist auf jeden Fall (m)eine Empfehlung!!!

      cu
      Bilder
      • mod17.jpg

        20,2 kB, 295×376, 177 mal angesehen
      • mod3.jpg

        23,63 kB, 298×480, 172 mal angesehen
      • mod12.jpg

        25,31 kB, 383×479, 217 mal angesehen