Pascha Tamara - Engel und Teufel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pascha Tamara - Engel und Teufel

      Hallo Hardcore-Ficker,


      Dieses Jahr war ich so viele Stunden im Pascha, wie in all den Jahren davor zusammen nicht. Mit Schuld an dieser Tatsache sind ganz einfach die aktuell dort vorzufindenden Mädels und die viele Zeit, die ich zu den Karnevalstagen hatte. 15 Std Nonstop im Pascha hatte ich mehr als einmal dort und natürlich gibt es noch etwas zu berichten.


      So zum Beispiel:

      Tamara, angebl. 22 J / ca. 170 / ca KF 40 / massive C-Cups / blond / Zimmer 108


      Ich hatte sie bei all meinen Besuchen schon oft gesehen und hin und wieder mal nen Smalltalk mit ihr – sie hatte ja auch das Zimmer gegenüber meiner kleinen spanischen Akrobatik-Fickerin Jasmin.
      Weiterhin ist sie auf Grund ihrer Größe, Statur und vor allem ihrer blanken [lexicon]Titten[/lexicon] schon ein Hingucker. Sie hat fantastische massive Naturmöpse mit schönen Nippeln und großen Warzenhöfen – Bilderbuchtitten halt! 8o

      An Weiberfastnacht waren die Mädels im Pascha überwiegend maskiert – das hatte was. So viele tolle Stewardessen, Teufelchen und Engelchen, etc. etc. habe ich selten auf einmal gesehen. Tamara lief mal wieder barbusig herum und hatte 2 schöne gefiederte Flügel auf dem Rücken – ein richtiger Engel mit güldenem Haar und immer bezauberndem Lächeln. :)

      Sie war den ganzen Abend immer überall unterwegs – einmal traf ich Sie an den Spielautomaten. Sie hatte gerade ihre Kohle verzockt und bat mich um nen Fünfer. Da Jasmin direkt daneben saß, gab ich Beiden je einen Fünfer mit der Aufgabe um Gewinnmaximierung. Bei Verlust sei ein Gratis-Zimmergang fällig. :D

      Die Ladies strengten sich an. Tamara reichte mir als Dank für den überlassenen Obulus ihre beiden [lexicon]Titten[/lexicon] vor die Nase und ich durfte ihre Nippel dankend abknutschen – wowwwh – war geil!

      Jasmin gewann und Tamara verlor – sagte ihr dass nun ein Zimmergang fällig würde und wir vereinbarten dies nach meiner Relaxphase in den späten Nachtstunden vorzunehmen.

      Es wurde dabei letztlich 5 Uhr in der Früh. 8o

      Das liebe Engelchen bat mich ins Kämmerlein und wir fluxten noch etwas herum, ich zupfte neckisch an ihren Nippeln und sie fauchte kokettierend zurück. Als ich nach ihrem Service fragte, wurde ich doch immer verblüffter – angeblich hatte sie die ganze Service-Palette im Angebot. Von Knutschen und Girly6 über Prostata-Massage bis hin zur totalen Hardcore-Nr. mit [lexicon]AV[/lexicon] / FT etc. Ich war ehrlich gesagt etwas überrascht – so als Hardcore-Teufelchen konnte ich Sie mir nicht vorstellen – aber genau das reizte mich.

      Ich hatte schon soviel gepoppt, da brauchte ich nen richtigen Knaller zum Abschluss. Wir vereinbarten das Full-Programm.

      Mein Engelchen legte die Flügel ab und verwandelte sich in ein ganz liebes Schmuse-Kätzchen, steckte mit ihre Zunge tief in den Hals und knutsche wie eine Besessene. :kuss:
      Dabei Kniff sie raffiniert ihre Augen zusammen und auch verbal klangen ihre Worte so was von verblüffend realistisch; ich dachte wirklich ein Geschenk des Himmels hätte mich umgarnt.
      Dann durfte ich ihre Pussy in der 69er lecken, während sie sich über das Sammssilein hermachte. Außer Eierlecken und deren heftiges manuelles Durchkneten bis zur Schmerzgrenze, bließ sie absolut tief, fest und nass – während dieser Phase mutierte mein braves vormaliges Engelchen zu einem ersten kleinen Teufelchen.

      Sie spuckte mir zigmal auf den [lexicon]Schwanz[/lexicon] und blies immer wieder heftig. Zwischendurch erfolgte Dirty-Talk der dreckigsten Sorte – aber so etwas von echt, das mir fast die Spucke wegblieb. :whistling:

      Sätze wie:

      Du Drecksau willst mich ficken? / Dir lutsche ich die Eier aus! / Du darfst mir deine Rotze an die Mandeln spritzen / Mein Arschloch wartet schon auf Dich / etc. etc. :cursing:


      All das brachte mich derart in Wallung, das der Junior kampfbereit zum Einlochen erstarrte. [lexicon]AV[/lexicon] / [lexicon]GV[/lexicon] / MV / Fingern / ZK´s / Dirty-Talk / [lexicon]Titten[/lexicon] kneten etc. etc. war dabei.

      Einfach der Hammer!

      Es war wirklich klasse und doch hatte all dies einen Wehmutstropfen: ich konnte zwar noch einmal meinen Höhepunkt erreichen, aber nicht mehr abspritzen – war total leer!
      Dabei hätte ich ihr so gerne die Mandeln versaut beim Rachenfick! ;(


      FAZIT Tamara:

      Eine klasse Frau mit unglaublicher Service-Palette – von zart bis hart und soft bis extrem geht Alles!

      Aber:

      Sie ist ein absoluter Profi – weis genau was sie will, was wieviel kostet und was sie nicht will! Sie versucht auch auf dem Zimmer noch zusätzlich Service zu aquirieren, den Mann zuvor schon einmal verneint hatte. Bei der Einhaltung der Buchungszeit ist sie sehr genau, abtörnend war ihre Ankündigung zum Ende des Vergnügens!

      Allerdings hielt sie sich auch an alle Absprachen!


      Ich kann sie dennoch empfehlen, denn ihr Service-Angebot umfasst nahezu Alles und das kann sie auch.
      Vor dem Zimmergang sollte Mann alles abklären und dann erst eintreten.

      Wiederholungsgefahr:
      100 ++ Prozent wenn ich sehr fit bin und nicht schon vorher am Arsch war! :thumbsup:


      Gruß Sammss 731012