Dany - mal abseits vom SS - einfach toller Wettbewerbsgewinn!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dany - mal abseits vom SS - einfach toller Wettbewerbsgewinn!

      Hallo Forengemeinde,

      wie den Lesern hier im Forum vor 4 Wochen mitgeteilt wurde, hatte ich das Glück zu den Gewinnern des Forenwettbewerbs Winter 2012 zu gehören. Der 3. Platz im Wettbewerb ermöglichte mir die Auswahl zwischen Dany und Anna oder Fafaafine. Ich wählte die ersten Beiden, da ich Fafaa bereits am Jahresanfang einmal kennenlernen durfte und die beiden anderen Schnuckels mal persönlich erleben wollte. Es gab ja viele positive Berichte zu den zwei SS-Girls. Also ran an die Mäuse – Doppelpack mag ich ja eh gerne. :P

      Kontaktaufnahme mit Dany über die Foren-PN funktionierte problemlos und innerhalb 24 Std. erhielt ich ihre Telefon-Nr. Wir telefonierten und vereinbarten einen optimalen Termin. Da Dortmund eine 150 km Anfahrt für mich bedeutet und Bladenhorst noch weiter entfernt ist, fragte ich nach weiteren Möglichkeiten. Dany versprach das flexibel zu gestalten und wir einigten uns auf Wuppertal; für mich näher und auch für Dany nur einen Klacks weit entfernt. Dort allerdings war dies nur außerhalb ihrer üblichen festen SS-Zeiten möglich – also Sonntags z.Bsp. ! Das war für mich wieder optimal, konnte ich dann terminlich frei wählen und Dany war es passend – sie ist ja wirklich flexibel, vielen Dank noch mal dafür! 8)

      Nun, wer mich und meine Berichte kennt, der weis: ich bin kein Quiky-Ficker oder Nur-Blow-Genießer. Ich nehme mir da gerne etwas mehr Zeit als die gewonnene halbe Stunde. Bei 100 km hin und auch wieder zurück will Mann schließlich mehr Zeit fürs Poppen als fürs Autofahren verbringen. Aufpreispflichtig – aber mir war das recht! Ihre sympathische Stimme hatte mich sehr neugierig werden lassen. Und nun war der Tag an dem Gewinn und Gewinner zusammentrafen. Nix [lexicon]SS[/lexicon] – Nix Escort DO – wir hatten uns ne schicke Fuck-Suite ausgesucht. Viel Platz, viele popptechnische Möglichkeiten – ich war schon ganz hot aufs Date! :)

      Wir trafen uns im Herzen von Wuppertal – liebe Begrüßung wie mit einer bereits bekannten Freundin ( ….was 3-4 ausgiebige Telefonate doch so alles schon bewirken können…) Wir bezogen unsere Location – wowh wie geil ist die denn. 60 m² Fuck-Area mit allerlei Interieur zum Rumgeilen. 2 riesige Lotterbetten, ein Andreaskreuz und auch eine Liebesschaukel waren vorhanden. Wenn die Action jetzt auch noch funzt, wird das ein schönes Erlebnis werden. :P

      Dany , Deutsche 37 J / 163 / KF ü40 / D-E-Cup Superhupen und einem sehr griffigen femininen Body zum Anpacken.

      Solche Eckdaten braucht der Sammss immer wieder einmal. Ich liebe solche Vollblut-Frauen, die wissen wo es lang geht! Zunächst etwas frisch gemacht, Klamotten an den Nagel gehängt, einen Begrüßungsschluck und jeder seine Ziggi genossen. Nett geplaudert und sie war wirklich total locker drauf. Wir steckten unsere Wünsche ab, klärten die No-Go´s und wollten uns einfach eine schöne Zeit ohne Blick auf die Uhr gönnen, dem Kack-Stress des Alltags ja keine Chance lassen! Dazu muss Mann und Frau locker werden und wir waren dies bereits nach ca.15 Minuten. :kuss6:

      Es ging aufs Lotterbett, nackisch gemacht und erst einmal gegenseitig schön abgefummelt. Nach den anfänglichen zärtlichen gegenseitigen Streicheleinheiten, fand meine Zunge das Lutschen ihrer bereits anwachsenden Nippel meine vollste Aufmerksamkeit und mit einer Hand massierte ich ihre zweite massive Hupenhälfte. Dies und auch ihr gezielter zärtlicher Griff zum Stimulieren meine Eier, verursachten eine Wachstumsbeschleunigung des kleinen Sammss. Zärtlichkeiten, Massieren, gegenseitige Zungenspiele an unseren erogenen Zonen steigerten die Leidenschaft sprunghaft und führten ihr Leckermäulchen zielstrebig zum Sammssilein. :sex2:

      Ein gefühlvoller und intensiver dauerhafter Blow folgte. Dabei konnte ich mit einer Hand die rechte Brust schön zwirbeln, zupfen und kneten, die andere Seite mit meiner Zunge intensiv bearbeiten und mit der 2.Hand gefühlvoll ihre Pussy stimulieren. Resultat nach ca. 10 Minuten: Vollhorn und sehr nasse Lustgrotte. Sie wollte ihn unbedingt spüren, gerne hart in der [lexicon]Doggy[/lexicon] geniessen – und dann wurde richtig geil gefickt. :sex1:

      Sie stöhnte wirklich echt dabei und als wir in die Missio wechselten, ihn dabei stecken ließ, ihr dabei die [lexicon]Titten[/lexicon] und das Lustknöpfchen massierte, da fickten wir erst langsam und gefühlvoll weiter, dann etwas heftiger, dann näherten sich unsere Oberkörper bis zum Vollkontakt iher Hupen an meiner Brust, die Umklammerung und der Fick wurden intensiver und dies führte nach kurzer Dauer zu ihrem Highlight, was sie selbst überraschte und das ich genoss. Wir verweilten regungslos umklammert und noch immer eingedockt, bis unsere Atemfrequenzen zur Ruhe kamen.
      War das geiiiiiilllllllll!!!! :thumbsup:

      Wir gönnten uns eine Pause, nuckelten ausnahmsweise mal an unseren Drinks, rauchten genüsslich unsere Ziggis und plauderten nett. Da ihr Zeitfenster noch ausreichend war, ich alle Zeit der Welt hatte und sie weiter genießen wollte, lagen wir wie 2 Klammeräffchen umschlungen, streichelten dabei uns gegenseitig bis zur Wiedererlangung der erstarrenden Fakten. Die Liebeschaukel lag immer im Blickfeld, der Wunsch sie zu benutzen wuchs stetig und dann: hinein ins Schaukelparadies – und erst langsam und dann immer heftiger bis zum Klatschtakt! Wir wurden richtig heiß dabei – das kostet Energie! So richtig warm gefickt, ging es dann wieder auf die Matte. :sex19:

      Ich wollte unbedingt ihre Möpse ficken, was sie auch gerne mag. Dabei wurde ich dann derart heftig, dass der Pirelli zerfetzte. Kurzer Boxenstopp, Ersatzteil montiert und ab in die nächste Runde. Sie presste ihre [lexicon]Titten[/lexicon] so geil um das Sammssilein, dass der diese Abreibung nicht mehr sehr lange aushielt. Es erfolgte ein richtig intensives Ausfüllen des Gummis mit akustischer Highend-Begleitung. Hammer !!!!!!! :thumbup:

      Wir kuschelten und quatschten noch ein Weilchen. Doch dann lies der Blick auf die Uhr erkennen. Feierabend!!!!! Irgendwann mussten wir ja auch mal wieder nachhause! Wie schnell doch fast 3 Std vergingen. Wie nichts! So etwas ist halt nur dann der Fall, wenns zeitlos schön war und der Blick auf die Uhr unerwünscht blieb. :rolleyes:

      Wir machten uns frisch, zogen uns an, plauderten und rauchten noch unsere Ziggi danach. Dann war wirklich Schicht! Jeder musste mal wieder dorthin zurück, woher er kam. Gemeinsam verließen wir unser Fickparadies mit dem beidseitigen Wunsch auf Wiederholung. :sex25:


      Jetzt fragt ihr euch sicherlich – wieso immer Dany, wo war denn Anna?
      Anna war nicht dabei – sie war der Meinung, die Gewinneinlösung hätte innerhalb 2 Wochen stattfinden müssen – obwohl, wie Dany bestätigte, 4 Wochen abgesprochen waren. Eigentlich schade – für Anna - aber nicht schade für mich! Denn vermisst habe ich sie nicht! :thumbdown:

      Dany ließ mich Anna komplett. vergessen und einer solchen Lady widme ich gerne meine alleinige volle Aufmerksamkeit. Für mich war das mehr ein Glücksfall!!!

      Ich hätte Dany ja sonst nicht so intensiv genießen können – und das machte alles scheinbar Negative nichtig!!!

      Auch ohne [lexicon]FO[/lexicon] / Anspritzen / Iintensive Zungenküsse / [lexicon]AV[/lexicon] / [lexicon]NS[/lexicon] und sonstigen Ferkeleien, die ich mir hin und wieder mit anderen Ladies gönne, habe ich bei Dany dIies keineswegs vermißt. Ihre ehrliche und freundschaftliche Art und auch ihr ´sich mal Fallenlassen können´ hat mir total imponiert


      Einen ganz dicken Knutscha liebe Dany – es war einfach toll mit dir! See You again!!!! :kuss2:



      Gruss Sammss